Marlies Reyer

Marlies musiziert...

...auf Blockflöten!

Marlies Reyer wurde in Graz geboren, begann im Alter von 5 Jahren Blockflöte zu spielen und machte dies schließlich zu ihrem Beruf. Sie studierte Konzertfach Blockflöte, Alte Musik und Instrumental-pädagogik an der Kunstuniversität Graz, der Hochschule für Künste Bremen und der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und absolvierte zahlreiche Meisterkurse auf ihrem Instrument (u. a. bei Han Tol, Gerhard Braun und dem Amsterdam Loeki Stardust Quartet). Sie beendete alle Studien mit Auszeichnung.

...in verschiedenen Ensembles!

Marlies Reyer ist Gründungsmitglied der Blockflötenensembles "TRIO TIRATA" und "ISIS RECORDER QUARTET". Sie begegnet auf der Bühne außerdem regelmäßig dem Literaten ROBERT EDER im "Barocken Rendezvous" in dem barocke Sprache und Musik einander treffen und beschäftigt sich mit dem "ENSEMBLE TONOPHIM" intensiv mit barocker und frühbarocker Musik.

mehr...

...elementar!

Eine Zusatzausbildung in "Elementarer Musikpädagogik" und mehrere Fortbildungskurse im Bereich der Rhythmisch Musikalischen Erziehung ermöglichen Marlies Reyer das Musizieren mit allen Altersgruppen, vokal, instrumental und mit allen Sinnen. Die Leitung von Eltern-Kind-Gruppen gehört genauso wie das Führen von Kindermusikkursen zu ihrem Repertoire. Mehr als 4 Jahre bildete sie auch angehende KleinkindpädagogInnen an der Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Mistelbach im musikalischen Bereich aus! Seit 2012 unterrichtet sie auch Blockflöte an der HIB Boerhaavegasse. Flexibilität, Spontanität und Humor stehen bei all ihren musikalischen Tätigkeiten an der Tagesordnung.

Diese Qualitäten stellte sie auch bei Ihren Auftritten im Rahmen der Konzertreihe "Agathes Wunderkoffer" im Wiener Musikverein vor sehr jungen (3-6 jährigen) Zuhörern unter Beweis. Außerdem war Marlies Reyer mehrere Jahre Teil der Organisation "Live Music Now" und trat in Altersheimen und Krankenhäusern, also vor einem Publikum welches selbst nicht problemlos ins Konzert gehen kann, auf. Es ist ihr wichtig, ihr so oft unterschätzes Instrument Menschen aller Altersgruppen näher zu bringen.

Im Moment musiziert Marlies aber vorwiegend mit ihren Söhnen FERDINAND (*November 2013) und VINZENZ (*Juni 2016) und unterstützt Eliana Müller und Azusa Koyama in der Durchführung der Kurse.